Praxisfall wie aus der Wippe eine Brücke mit viel Spielwert wird

Unterhalte mich in der Ausstellung angeregt über Hundespielgeräte. Die Dame fuhr extra von Basel nach Urdorf, um das anzusehen, was sie auf dieser Webseite schon gesehen hat. Denn, wenn man Geld in einen Hundespielplatz investiert, will man auch sehen und fühlen, ob das Material auch was taugt. Besonders hat ihr der transparente Boden dieser Hundewippe gefallen.

Ebenso haben ihr jedoch auch die Seite, und Spielrohre und Spielgelenke des Hundespielgerätes Welpenfun gefallen. Die sehen so aus:

 

Doch eigentlich wollte sie doch auch eine Brücke für die Hunde, Nur die sollte länger und breiter sein als unsere Hundebrücke.

 

Und daraus entstand der Wünsch, dass es perfekt wäre, die Brücke mit ganz durchsichtigen Platten zu haben und dass wir unten nicht 10 cm lange, sondern 15 cm lange Rohre verwenden. Wir haben hingewiesen, dass die Brücke nun für Welpen mit 20 cm zu hoch sei. Denn Welpen sollen ja keine Treppen steigen. Wir verabschiedeten uns mit dem Wissen, dass wir nun etwas neues bauen werden. Das Resultat sehen Sie hier:

 

Das Bild haben wir unseren über 2000 Fans auf Facebook zur Beurteilung gepostet. 

Die Antworten waren:

  • Super Idee, nur die Höhe mit 20 cm finde ich etwas zu hoch, Welpen sollten ja auch nicht Treppen steigen?
  • Finde 20cm.auch zu hoch
  • Super wäre wenn es je nach Wachstum, Elemente zur Erhöhung geben würde

Nach dieser Beurteilung ist es klar. Wir werden vorne und hinten eine einhängbare schräge Rampe verwenden, welche man auch auf der Seiten einsetzen kann. Das ist in wenigen Sekunden umgebaut und braucht kein Werkzeug.

 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.